Vorzeitiges Frühlingserwachen

Obwohl bei uns ganzjährig Ausritte stattfinden, sorgen das frühlingshafte Wettter und die steigende Nachfrage für eine Art Saisonstart. Es ist ein besonderes Vergnügen jetzt unterwegs zu sein: die Wege sind weder rutschig noch staubig und es gibt keine lästigen Mücken. Die Pferde sind keineswegs frühjahrsmüde, sondern freuen sich darauf, gemeinsam das wunderschöne Waldgelände rings um Bergsdorf zu erkunden. Meldet Euch zum geführten Ausritt (wahlweise 2 oder 3 Stunden im Sattel) per Mail biene-hieke-@gmx.de oder telefonisch 017662572600 bei Sabine an.

Werbeanzeigen

Der Winter hält Einzug in Bergsdorf

Wir wünschen allen Pferdefreunden ein FROHES NEUES JAHR! Ein Besuch bei uns lohnt sich zu jeder Jahreszeit. Wir freuen uns auf gemütliche Ausritte durch den Winterwald zu den zugefrorenen Seen. Meldet Euch zu einem unserer geführten Gruppenausritt an (wahlweise zwei oder drei Stunden im Gelände). Ihr seid herzlich willkommen!

Weihnachtsgutschein für einen Ausritt verschenken

Auf der Suche nach einem Weihnachtsgeschenk? Dann seid ihr bei uns genau richtig. Wie wäre es mit einem Gutschein für die Teilnahme an einem unserer geführten Gruppenausritte durch die abwechslungsreiche Landschaft rund um Bergsdorf? Nur 20 km nördlich von Berlin findet ihr bei uns ein herrliches Ausreitgelände. Gemeinsam mit Gleichgesinnten könnt ihr oder eure Lieben erholsame Stunden (wahlweise 2 oder 3 Stunden im Sattel) mit den Pferden im Einklang mit der Natur genießen. Unsere Pferde sind geländesicher, so dass auch Anfänger und Wiedereinsteiger Spass haben. Für die Fortgeschrittenen gibt es tolle Galoppstrecken. Kinder ab 10 Jahren mit Reiterfahrung in Begleitung Erwachsener sind ebenfalls willkommen. Wir reiten bei (fast) jedem Wetter. Die Ausritte finden in der Regel am Wochenende statt.

Fordert einfach unser Infoblatt an. Die Gutscheine werden als PDF-Datei zum Ausdrucken versandt. Sie sind ein Jahr gültig.

Übung macht den Meister

Unsere Pferde sind echte Geländeprofis. Da das wunderschönes Ausreitgelände gleich hinter dem Hof anfängt, haben die meisten aber kaum Erfahrung mit einem Transport im Hänger. Es kann leider nicht ausgeschlossen werden, dass ein Pferd krank wird und in die Klinik muss. Dann drängt oft die Zeit und das Verladen muss schnell gehen. Für diese Fälle ist es gut, wenn die Pferde mit dem Verladen vertraut sind. Darum ist ab und zu Hängertraining angesagt. Wie die Fotos belegen, haben die Pferde das gut gemeistert.

Ein neues Gesicht im Team vom Geländereiterhof

Im April schrieb uns Eveline, die damals plante von Holland nach Berlin zu ziehen:

„I can only move if I find horses around to work with… In Holland I take care of 6 horses at the moment and teaching other people as well. I train them in Horsemanship, I do a lot of groundwork, trailrides, some classical dressage, freeriding, yoga on a horse… A lot of fun things with a lot of love for the horses. It’s my biggest passion. I have quite a resume as my love for horses already started at 7 years old. I’m known with dressage, a little bit of jumping, trailriding, groundwork, work in hand, endurance, race horses, western! and used to work with lots of different horses, from young to old, quite some stallions, different breeds from mini ponies to big horses… Have a special love for arabian horses, but I really love them all. I want to help create a better world for horses and people! I’m super curious if there are possibillities at your farm, on your website it says you are looking for help… I would love to talk about it and I can come over once? „
Auf unserem Geländereiterhof konnte Eve ihren Traum verwirklichen. Seit einigen Wochen unterstützt sie uns mit großem Erfolg einmal in der Woche beim Training der Pferde auf dem Platz und im Gelände. Wir freuen uns sehr, dass wir und die Pferde von ihren Erfahrungen mit Horsemanship profitieren können. Auf den Fotos seht ihr sie mit Bayli und Bella. Wer mehr über Eve erfahren möchte, schaut am besten auf ihre Facebook-Seite: www.facebook.com/eveshorsefriendship

Und wir danken für den netten Kommentar!

„Ein herzliches Danke an die liebevolle Betreuung auf dem Hof und auch zu Pferd, ich bin blutiger Anfänger, vor Jahren das letzte Mal auf nem Pferd gesessen und hatte solche Angst, dass es mir zuviel Druck ist, oder ich zu schlecht reiten kann, um auszureiten. Aber ich wurde eines besseren belehrt. Ich konnte meine Seele baumeln lassen, es war wie ein therapeutisches Reiten für mich und auch das Traben und Galoppieren waren so gut dosiert, dass ich es mit meinem angeschlagenem Herzen erleben durfte. Ich hab mich so wohl gefühlt, dass ich auf jeden Fall wieder kommen werde. Danke für die familäre Erfahrung und die Erfahrung, dass Reiten Spaß machen darf! Herzlichst Anette“

Vier-Sterne-Offenstall für Deinen besten Freund

Vor kurzem ist Hafiwallach Brötchen bei uns eingezogen. Von Eingewöhnung hat er nicht viel gehalten. Lieber gleich in die Herde. Die hat ihn neugierig aufgenommen und er hat bereits neue Freunde gefunden. Der gemischten Herde steht ein großes abwechslungsreiches Freigelände zur Verfügung. Es gibt rund um die Uhr gutes Heu aus mehreren Raufen mit ausreichender Anzahl von Fressplätzen. Wenn es zu heiß wird, geht es ab unter die großen Bäume oder in den Stall. Das Laufstallprinzip sorgt für viel Bewegung. Zwischen Raufen und automatischer Tränke, über die stets frisches Wasser verfügbar ist, liegt reichlich Abstand. Es wäre noch viel zu berichten, denn auch für Reiter bieten wir einiges. Entdeckt unser herrliches Ausreitgelände. Wir freuen uns auf Euren Besuch!

30 Grad im Schatten….. ab in den See!

Unser Geländereiterhof befindet sich inmitten einer abwechslungsreichen Seenlandschaft. Da die Seen ziemlich versteckt im Wald liegen und keine Zufahrt mit dem Auto möglich ist, sind die Badestellen meist frei, so dass wir mit den Pferden dort eine Abkühlungspause einlegen können. Die Ufer sind an einigen Stellen flach und laden zum Planschen ein. Unter unseren Pferden sind richtige Seepferdchen. Wenn man sie ließe, würden sie mit Sattel und Reiter schwimmen gehen. Kommt uns besuchen und genießt das kühle Nass vom Pferderücken aus.